Living Biochar Almicanna Living Soil Grow Amendment

Was ist Biochar?



Biochar wird durch Verbrennen von Materialien hergestellt, die als Biomasse bekannt sind. Biomasse ist im Wesentlichen ein wiederverwendeter Abfall von Pflanzen und Tieren. Anstatt Biomasse wie Holzkohle in einem Grill zu verbrennen, wird Biochar durch einen als Pyrolyse bekannten Prozess hergestellt.



Bei der Pyrolyse wird Biomasse in einer kontrollierten Umgebung mit sehr wenig Sauerstoff verbrannt. Da während des Pyrolyseprozesses nur begrenzter Sauerstoff zur Verfügung steht, geht die Biomasse nicht in Flammen auf. Stattdessen wird es in eine stabile, nicht kontaminierte Form von Kohlenstoff umgewandelt, die bei Bedarf gespeichert und verwendet werden kann.



Nach der Pyrolyse bleibt uns Biochar übrig. Es ist eine feine, schwarze, leichte Substanz, die hauptsächlich Kohlenstoff enthält.
Stickstoff, Wasserstoff und Sauerstoff sind einige der anderen Elemente, die durch den Prozess zurückbleiben und die ebenfalls wichtige Nährstoffe für das Cannabiswachstum darstellen.

In die Erde eingebracht, fördert es das Wachstum und Ertrag von  Pflanzen und verbessert die Bodenqualität nachhaltig und selbstwirkend.
Biochar  schafft eine natürliche und dauerhafte  Bodenfruchtbarkeit, die sich durch effektive Mikroorganismen selbsttätig  mit Sofort-, Langzeit- und Depotwirkung fortsetzt. Biochar bewirkt eine lockere Bodenstruktur und verbesserte Bodendurchlüftung. 
Wasser und Nährstoffe sind pflanzenverfügbar gespeichert und abrufbar,  so wie es die Pflanze braucht.

Unser Living Biochar ist bereits mit EM`s voraktiviert!
.

Vorteile der Verwendung von Biochar für den Cannabisanbau



Dieses Naturprodukt hilft Pflanzen auf vielfältige Weise zu gedeihen. Es ist aus mehreren Gründen eine der effizientesten und effektivsten Bodenzusätze auf dem Markt.
Aufgrund seiner großen Oberfläche ein optimaler Lebensraum für  erwünschte (aerobe) Mikroorganismen!


Erhöht die Bodenfruchtbarkeit



Wie bereits erwähnt, enthält Biochar bestimmte Elemente, die eure Cannabispflanzen benötigen, um zu gedeihen. Dazu gehören Stickstoff, Phosphor und Kalium. Biochar bietet auch verschiedene andere Mineralien, die euren Pflanzen helfen, gesund zu wachsen und üppige erträge zu produzieren.

Verbessert die Bodenqualität



Biochar trägt wesentlich zur Verbesserung der Textur von lockerem oder dichtem Boden bei. Diese lebenswichtigen Elemente bleiben wiederum im Boden, wo die Wurzeln Ihrer Pflanzen sie finden und sinnvoll nutzen können. In Fällen, in denen der Boden nicht gut entwässert, fördert Biochar die Entwässerung und gibt den Pflanzenwurzeln den Sauerstoff, den sie benötigen, um gesund zu bleiben.

Verbessert die Verfügbarkeit von Wasser und Nährstoffen



Biochar ist zwar feinkörnig und leicht, aber hochporös und hat eine beeindruckend grosse Oberfläche. Dadurch kann es zusätzliches Wasser und Nährstoffe in seinen Poren aufnehmen. Es verbessert auch die Kationenaustauschrate des Bodens oder die Fähigkeit des Bodens, die positiv geladenen Mineralien und andere Elemente anzuziehen, die für das Pflanzenwachstum und die Gesundheit benötigt werden.



Dies bedeutet, dass diese lebenswichtigen Elemente immer verfügbar sind, wenn die Pflanzen diese benötigen.

Fördert  Wachstum von Mikroorganismen



Es ist kein Geheimnis, dass viele Arten von Pilzen und Bakterien für Pflanzen gefährlich sind. Sie können Blätter, Stängel und Wurzeln angreifen und das Wachstum von Pflanzen behindern. Dennoch sind bestimmte Arten von Mikroorganismen für die Cannabispflanzen von Vorteil.



Diese hilfreichen Mikroorganismen bieten mehrere Vorteile für das Pflanzenwachstum. Sie tragen dazu bei, die Bioverfügbarkeit von Nährstoffen zu verbessern, die Fähigkeit der Pflanzen, diese Vitamine und Mineralien aufzunehmen, und unter anderem das Wachstum schädlicher Mikroorganismen zu hemmen.



Aufgrund der porösen Natur des Biochars bietet dieser viel Platz für produktive Bakterien und Pilze.



Reguliert den pH-Wert des Bodens



Eine andere Möglichkeit, wie Biochar die Pflanzengesundheit fördert, besteht darin, den pH-Wert des Bodens auszugleichen. Cannabis wächst im Allgemeinen am besten in Böden mit einem pH-Wert zwischen 6 und 7. Dies bedeutet, dass der Boden weder zu sauer noch zu alkalisch ist.



Boden-pH-Werte außerhalb dieses Bereichs können eine Reihe von negativen Auswirkungen auf eure Pflanzen haben.

Dosierung:



5 bis 10 Liter auf 100 Liter Substart




Living Biochar Almicanna Living Soil Grow Amendment

MwSt. wird nicht ausgewiesen (Kleinunternehmer, § 19 UStG), zzgl. Versand

Lieferzeit 3 - 5 Tage